Dokumentenmanagement System online


EMP-EasyCare ist nutzbar im Zusammenspiel mit kostengünstigen Webapplikationen (DMS) aus dem OpenSource-Bereich und ermöglicht so den Mitarbeitern eine dezentrale Arbeitsweise. Vom PC zuhause aus können durch die Mitarbeiter sämtliche Pflegedienstvorgänge gesteuert und beobachtet werden. Die meisten Anbieter von Webspace bieten mittlerweile unterschiedlichste Webofficeanwendungen, welche die dezentrale Nutzung von EMP-EasyCare ermöglichen. Besonderer Augenmerk bei der Auswahl der Webofficeanwendung sollte Funktionalität, Benutzerfreundlichkeit, Multiuserfähigkeit, Datenschutz darstellen. Wichtig ist ebenso eine Versionskontrolle, um Transparenz bei der Nachvollziehbarkeit von Änderungen gewährleisten zu können.

EMP-EasyCare empfiehlt Ihnen optional das Hosting von vorinstallierter DMS-Software aus dem OpenSource-Bereich – eine sogenannte OWL – Intranetengine durch unsere Kooperationsfirma Beckspaced Webdesign und Beratung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Bestellung von OWL – Intranetinstallation und Hosting auf Rechnung von Firma Beckspaced Webdesign und Beratung erfolgt.

DEMO-Intranet Login

Owl ist ein mehrbenutzerfähiges System zum Verwalten von Dokumenten in einer Wissensdatenbank. Die Benutzer können Dokumente einstellen und mit bestimmten Eigenschaften versehen, wenn sie in das Owl hochgeladen werden. Andere Benutzer sind dann in der Lage, die Dokumente wieder aufzufinden, entweder durch das Benutzen der Verzeichnisstruktur oder durch Suchen über die eingebaute Suchmaschine. Intranet Verzeichnisstruktur
Ein Dokument kann dabei jeder Typ eines Dokumentes oder Datei sein, zu den der Benutzer Zugriff hat. Typischerweise könnte das eine Word-Datei, eine Excel-Tabelle, eine OpenOffice- oder eine PDF-Datei sein. Aber Owl ist nicht begrenzt auf solche gewöhnlichen Bürodateien, sie können auch die meisten Grafik-Dateitypen in das System bringen und sie mit dem System wieder anzeigen lassen als auch Audio-, Video- und ausführbare Programme einspeichern. Defacto ist Owl nur durch Ihre eigene Fantasie eingegrenzt. Ist erst einmal ein Dokument in das System eingestellt worden, haben die Benutzer eine Vielzahl von Möglichkeiten:

  • die Möglichkeit, Dokumente direkt aus dem Owl per E-mail zu versenden
  • die Benutzer können Dokumente oder Verzeichnisse überwachen und eine Benachrichtung per E-mail erhalten
  • es kann ein Versionskontrollsystem (VCS) benutzt werden, um Veränderungen an Dokumenten zu verfolgen, Kopien von veralteten Dokumenten aufbewahren und ein Protokoll darüber anbieten
  • die Benutzer können Kommentare zu individuellen Dokumenten hinzufügen

Alle diese Möglichkeiten sind einfach verfügbar nur durch die Nutzung eines Internet Browsers.

Zur Demoversion HIER klicken

Die OWL Demo Version ist durch einen 2-fachen Passwortschutz gesichert. Um sich bei der Demo Version anzumelden geben Sie bitte bei der ersten Passwortabfrage folgende Daten ein:

Benutzer: demo
Passwort: demo

Sobald Sie sich erfolgreich angemeldet haben können Sie die unterschiedlichen Berechtigungen für verschiedene Rollen wie Administrator oder Mitarbeiter testen. Hierzu können Sie sich als Administrator oder als Mitarbeiter einloggen.

Um das Demointranet mit Administratorrechten zu testen loggen Sie sich bitte mit dem Benutzernamen „admin“ ein – das Passwort lautet: DEMO. Mit Administratorberechtigung können Sie z.B. neue Intranetnutzer (z.B. Mitarbeiter) anlegen und sonstige Einstellungen am Intranet vornehmen.

Um das Demointranet mit Mitarbeiterrechten zu testen loggen Sie sich bitte mit dem Benutzernamen „Demomitarbeiter“ ein – das Passwort lautet: DEMO. Mit Mitarbeiterberechtigungen haben Sie natürlich keinen Zugriff auf Intraneteinstellungen und können auch keine neuen Intranetnutzer anlegen.

Hinweis: Die Intranetdemoversion wird automatisch in regelmäßigen Zeitabständen in den ursprünglichen Demozustand zurück gesetzt – alle bis dahin von Ihnen vorgenommenen Änderungen gehen dann verloren.